Sie sind hier: Startseite » Schwerpunkte » Strafrecht

Verfahrenseinstellung


Zu einer umfassenden Beistandsleistung gehört es, in jedem Verfahrensstadium auf eine Einstellung des Verfahrens hinzuwirken.

Stellt sich im Verlauf des Ermittlungsverfahrens heraus, dass der Verdacht unbegründet war, so hat die Staatsanwaltschaft das Verfahren einzustellen.

Eine Einstellung kommt auch dann noch in Betracht, wenn die Schuld des Täters noch als gering anzusehen ist und kein öffentliches Interesse an der Verfolgung besteht. Geringwertigkeit kann regelmäßig angenommen werden, wenn der verursachte Schaden gering ist, es sich um ein einmaliges Fehlverhalten handelt und keine besondere kriminelle Energie aufgewandt wurde.